Was kostet es - FunLab

Direkt zum Seiteninhalt


Und was kostet es mich?


Bei einem erstmaligen Funlab Besuch werden die folgende Kosten verrechnet

Unter der Annahme, dass jemand Schneiddaten für den Laser oder 3D Daten für den Drucker in passender Form mitbringt, und somit z.B. in einer Stunde das gewünschte Teil erstellt werden kann, kostet der Funlab Besuch pro Stunde 20.- Franken (auch wenn angebrochen). Die Unterstützung durch den Labmanager und die Kosten für die erste Stunde der Gerätebenutzung sind darin inbegriffen.

Zusätzliche Kosten entstehen für Material (sofern nicht selber mitgebracht) und zusätzliche Benutzungszeit der Geräte. Die Benutzung des 3D-Druckers und des Schneidplotters kostet pro weitere Stunde 10.- Franken, die Benutzung des Lasercutters pro Stunde effektiver Lasertime (Schneidezeit oder Gravierzeit + Setupzeit) 20.- Franken. Der Stundenansatz von 20 Franken gilt während der Phase des Ausprobierens, des Prototypings oder für Materialtest. Sobald ein Projekt die produktive Phase erreicht hat, und mehrmals gleiche Teile hergestellt werden, die potentiell auch verkauft werden können, erhöht sich der Stundenansatz auf 60 Franken.

Die Materialkosten für die 3D-Drucker sind gering und bewegen sich im Bereich zwischen 3 und 10 Franken. Ein Kilo PLA/ABS kostet ca. 40.- Franken.
Die Materialkosten für den Laser sind höher. Pappelsperrholz ist relativ billig, Acrylglas eher teuer. Das Material wird zum Einkaufspreis verrechnet.

 

Kontakt
FunLab.ch
Grenzacherweg 307
CH 4125 Riehen
T 061 601 88 06
M 079 225 96 49
E funlab@bluewin.ch

Threema: 4T8U4EJY

blog

rss feed des blog
rss feed des blogs



Zurück zum Seiteninhalt